Zwei Begegnungszonen

In den zwei Begegnungszonen des Gryphenhübelis am Kollerweg und am Gryphenhübeliweg (siehe Karte) gilt eine Tempolimite von 20 km/h und Vortritt für Fussgängerinnen und Fussgänger. Spielsachen - zum Beispiel Hockeytore - dürfen auf die Strasse gestellt werden, solange diese kurzzeitig für eine Autodurchfahrt weggeräumt werden können.
Begegnungszonen Gryphenhübeli

Ungelöstes Problem

Trotz Fahrverbot - "Zubringerdienst gestattet" - werden Kollerweg und Gryphenhübeliweg leider für Durchfahrten missbraucht, da sie eine praktische Abkürzung zwischen Grossem Muristalden und Jungfraustrasse sind. Rund die Hälfte der Fahrzeuge fahren durch, wie Messungen gezeigt haben. Viele fahren zudem mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Begegnunszonen. Laut Messungen fährt jedes siebte Fahrzeug über 24 zum Teil sogar 40 km/h. Das möchten wir ändern. Kinder und Erwachsene sollen auf der Strasse spielen und flanieren können. Begegnungen auch neben dem Trottoir stattfinden können.

Was bisher geschah

Kollerweg

  • 2013: Realisierung der Begegnungszone - Initianten: Jana Mäder, Ruben Mäder, Isabelle Kunz Jaeglé, Daniel Jaeglé
  • 2013: Antrag auf Ausweitung der Begegnungszone auf das ganze Gryphenhübeli, im Rahmen zweier Pilotprojekte - Initianten: Esther Hubacher, Susanne Steiner
  • 2014: Der Obstberg und das Burgfeld werden als Pilotprojekte ausgewählt, das Gryphenhübeli geht leer aus.
  • 2016: Bericht: "Erfolgskontrolle der Begegnungszonen"
  • 2017: Forderung nach Massnahmen zur Geschwindigkeitsreduktion - Initiant: Antoine Roggo
  • 2018: Bauliche Massnahmen zur Geschwindigkeitsreduktion (Plan)

Gryphenhübeliweg

  • 2003: Antrag für Begegnungszone
  • 2007: Realisierung der Begegnungszone - Initianten: Bettina Stüssi, Samuel Woodtli, Cristina Bösch, Jürg Sollberger
  • 2013: Mitwirkungsbericht erwähnt Petition zur "Durchsetzung Höchstgeschwindigkeit in der Begegnungszone Gryphenhübeliweg"mit 213 Unterschriften.
  • 2013: Erweiterung der Begegnunszone - Initianten: Pamela Wassmer, Nicole Jegerlehner, Sonja Paul, Nicole Goetschi, Annelies Flückiger, Christoph Joder, Oli Muff
  • 2013: Antrag auf Ausweitung der Begegnungszone auf das ganze Gryphenhübeli, im Rahmen zweier Pilotprojekte - Initianten: Esther Hubacher, Susanne Steiner
  • 2014: Der Obstberg und das Burgfeld werden als Pilotprojekte ausgewählt, das Gryphenhübeli geht leer aus.
  • 2017: Forderung nach Massnahmen zur Geschwindigkeitsreduktion - Initianten: Florian Fisch, Esther Hubacher, Amaya Kollbrunner, Isabelle Scholtemeijer, Susanne Steiner
  • 2018: Bauliche Massnahmen zur Geschwindigkeitsreduktion (Plan)
Verkehrsmessungen

Behörden für Verkehrsfragen


18. November 2018, Florian Fisch für den Vorstand der IG Gryphenhübeli: ig.gryphenhuebeli@gmail.com